MENU

LVD UND VIVES GEMEINSAM GEGEN CORONAVIRUS

Freihändiger Türöffner

LVD Company und die VIVES Fachhochschule haben bei der Entwicklung und Herstellung eines „coronafreien“ Türöffners zusammengearbeitet und stellen das Gerät Gesundheitseinrichtungen und öffentlichen Diensten in Ost- und Westflandern zur Verfügung. 

Das Coronavirus überlebt auf glatten Oberflächen und Materialien wie Türgriffen. Viruströpfchen können durch Kontakt mit Mund, Nase oder Augen aufgenommen werden, nachdem eine kontaminierte Oberfläche berührt wurde. Dieser „coronafreie“ Türöffner verringert das Kontaminationsrisiko, indem er einen solchen Kontakt verhindert.

Dozenten der VIVES-Abteilung für angewandte Technik und Technologie entwickelten das Konzept des Türöffners aus Edelstahl, eine Vorrichtung, das an einem vorhandenen Türgriff montiert ist und es einem Benutzer ermöglicht, eine Tür mit dem Arm zu öffnen und zu schließen. 

„Das Gerät wird mit drei einfachen Kabelbindern am Türgriff befestigt und passt sowohl für Innen- als auch für Außentüren. Das Design passt auf 95% der vorhandenen Türgriffe aller Formen und Größen und gilt auch für hydraulische Türen“, sagte Pieter Desplenter, VIVES-Dozent Herstellung/Automation.

LVD stellte die erste Produktcharge mit seiner Hochgeschwindigkeits-Faserlaserschneidanlage Electra und der robotergesteuerten Abkantpresse Dyna-Cell her, die im Experience Center in Belgien untergebracht sind.

„Mit unserer Ausrüstung im Experience Center in Belgien konnten wir die Türöffner schnell herstellen. Die Teile wurden mit der Faserlaserschneidmaschine verschachtelt und präzise lasergeschnitten und dann in einem automatisierten Biegevorgang auf der robotisierten Abkantpresse geformt. Aus einem einzigen Blech können wir 200 Teile produzieren“, erklärte Sébastien Van Neste, LVD Application Engineer. 

LVD hat sich aktiv um die Bekämpfung der COVID-19-Pandemie bemüht. Zusätzlich zur Zusammenarbeit mit VIVES hat LVD den örtlichen Krankenhäusern, AZ Groeninghe und AZ Delta sowie seinen Tochtergesellschaften in China, der Slowakei, Italien und den USA persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt. 

AUFRUF ZUM HANDELN

VIVES hat die Designdateien für den „coronafreien“ Türöffner veröffentlicht und Hersteller auf der ganzen Welt eingeladen, das Produkt für nichtkommerzielle Zwecke herzustellen. Dafür müssen sie sich auf der VIVES-Website registrieren: https://www.vives.be/nl/coronatech-registratie

„Die CAD-Zeichnungen und -Anweisungen werden veröffentlicht, damit jedes Blechbearbeitungsunternehmen die Türöffner herstellen kann. Wir werden ihnen erlauben, das Design mit ihrem Firmenlogo anzupassen“, sagte Tom Scharlaken, VIVES-Dozent Maschinenbau und Elektrotechnik.

"Proben können weiterhin bei VIVES angefordert werden, wobei das Gesundheitswesen und öffentliche Einrichtungen Vorrang haben."