MENU

LVD STELLT NEUEN 8 kW ELECTRA FASERLASER VOR

Neuer 8 kW Electra Faserlaser

LVD hat die Faserlaser-Schneidanlage Electra FL-3015 8kW eingeführt. Die ultraschnelle Electra FL schneidet ein breites Spektrum an eisenhaltigen und eisenfreien Metallen so schnell, wie es der thermische Prozess ohne dynamische Kompromisse zulässt.  

Zoom-Schneidkopf

Die Electra ist mit einem fortschrittlichen Schneidkopf mit automatischer Anpassung der Fokusposition und des Fokusdurchmessers (Zoomfokus) ausgestattet. Die Steuerung des Zoom-Fokus kann die Einstichdauer, die Schnittgeschwindigkeit und die Schnittleistung bei allen Materialarten und -stärken drastisch verbessern, den Durchsatz erhöhen, sowie die Notwendigkeit für den Eingriff durch einen Anlagenbediener reduzieren. Durch die Möglichkeit, den Brennpunkt zu wechseln, kann die Electra 20 mm Material in nur zwei Sekunden durchstoßen, um eine hohe Produktivität auf vollständig verschachtelten Blechen zu erzielen. Das bedeutet auch, dass weniger Wärme im Material erzeugt wird, wodurch es effizienter wird, kleine Löcher zu schneiden. 

Smooth lead-in

Die neue "Smooth Lead-In" -Funktion (stufenloser Einstich) der Electra garantiert einen viel schnelleren, aber stabilen Einstich beim Schneiden von stärkeren Materialien (mehr als 6 mm) mit Stickstoff, was zu einer durchschnittlichen Steigerung der Schnittgeschwindigkeit von bis zu 15% führt.

Lineares Antriebssystem

Die Electra nutzt ein lineares Antriebssystem, um die Vorteile der leistungsstärkeren Schneidfähigkeit des 8 kW-Faserlasers voll auszunutzen zu können. Die hohe Schnittdynamik und schnelle Beschleunigung der Electra erzielen einen hohen Ausstoß bei der Teileproduktion. Das Konzept des starren Maschinenrahmens stellt sicher, dass die Schnittleistung bei höchsten Schnittgeschwindigkeiten zuverlässig ist. Die Starrheit der einteiligen Rahmenkonstruktion bedeutet auch, dass kein spezielles Fundament erforderlich ist.

Hohe Effizienz

Die Laserquelle der Electra verfügt über eine hohe Steckdoseneffizienz von bis zu 40% und bietet Einsparungen bei den elektrischen Betriebskosten.

Modulare Automation

Für die Electra stehen zwei Automationsstufen zur Verfügung: Ein automatisches Belade-/Entladesystem (FA-L), welches auf die hohe Schnittgeschwindigkeit der Electra ausgelegt ist, oder ein Kompaktturm (CT-L), mit den Ressourcen zur Beschickung und Entladung, sowie der Lagerung von Ausgangsmaterial und Fertigteilen.